ÖGSW
Österreichische Gesellschaft der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Wir verbinden Menschen und Wissen.
Kanzleimarketing
Slider verbergen

Wissen teilen, Menschen vernetzen, Interessen durchsetzen – dafür stehen und arbeiten wir aus Überzeugung.

Klaus Hübner, Präsident der ÖGSW

ÖGSW Highlight

4. Ausgabe ÖGSWissen '18 erschienen

Details

ÖGSWissen

12 Fragen zum Steuerberater von Armin Assinger

Sind Sie gut beraten?

  1. Wie oft sehen Sie Ihre/n SteuerberaterIn (Stb)?
    3 bis 4 Mal im Jahr, telefonischer Kontakt 2 bis 3 Mal im Monat.
  2. Was bringt er/sie Ihnen?
    Ein ruhiges Gewissen.
  3. Ist sein/ihr Honorar angemessen?
    Bis jetzt habe ich noch nicht vergleichen müssen, weil ich mit der Arbeit und der Beratung zufrieden bin.
  4. Wie alt soll/darf Ihr/e SteuerberaterIn sein?
    Alter spielt keine Rolle, eine gewisse Erfahrenheit ist aber natürlich von Vorteil.
  5. Darf ein/e SteuerberaterIn Sexappeal haben? Oder wirkt ein/e unattraktive/r Stb kompetenter?
    Diese Frage habe ich mir noch nie gestellt. Hier bin ich meinungsfrei …
  6. Soll Ihr/e SteuerberaterIn nur Business-Kleidung tragen?
    Ist mir grundsätzlich egal. Sie (wir werden von einer Frau beraten) soll ruhig anziehen, was ihr gefällt und worin sie sich wohlfühlt.
  7. Hat Ihr/Ihre SteuerberaterIn genug Zeit für Sie?
    Ja.
  8. Sehen Sie Ihren/Ihre SteuerberaterIn als Buchhalter oder Berater?
    Sowohl als auch.
  9. Vor wem haben Sie mehr Angst: Vor Ihrem Zahnarzt oder vor Ihrem Stb?
    Eigenartiger Weise habe ich keine Angst vorm Zahnarzt. Es gibt ja Spritzen. Und unsere Steuerberaterin ist eine derart nette, kompetente und freundliche Person, da braucht man ja wirklich keine Angst haben.
  10. Wie wichtig ist Ihnen die örtliche Nähe zu Ihrem/Ihrer SteuerberaterIn?
    Ich wohne sowieso an der Peripherie in Kärnten und nehme die Fahrten in die Kanzlei gern als Ausflug.
  11. Für wie wichtig halten Sie repräsentative Räumlichkeiten Ihres Steuerberaters?
    Das ist mir nicht besonders wichtig. Ich finde, dass weniger hier mehr ist. Es gilt sicher, den Klienten nicht durch übermäßigen Prunk zu irritieren, denn schließlich zahlt der Klient.
  12. Welches Auto soll Ihr/e SteuerberaterIn fahren?
    Auch hier ist wohl weniger mehr. In der Stadt kommt ein Kompakter sicher gut, auf dem Land, wo auch Klientenbesuche zu absolvieren sind, kann es freilich etwas Größeres sein. Das sollte allerdings der-/diejenige selbst entscheiden.

Danke für Ihre Bemühungen!

Nehmen Sie an unserer aktuellen Umfrage teil:

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!
Hier der aktuelle Zwischenstand unserer Umfrage:

Hat ein autoritärer Führungsstil ausgedient?

Führen Sie Ihre Mitarbeiter autoritär?

Nein: 59.52 %
Ja: 40.48 %

Zum Ergebnis unserer Umfrage: Sind Teilzeitmodelle der Schlüssel zum Erfolg, um Mitarbeiter zu finden und zu binden?

ÖGSW Österreichische Gesellschaft der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer work Tiefer Graben 9/1/11 1010 Wien Österreich work +4313154545 fax +431315454533 https:/www.oegsw.at/
Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43732611266 fax +4373261126620 http://www.atikon.com/ 48.260229 14.257369